zurück zur Übersicht

Für Ausdruck sammeln
Diese Seite drucken

Aegidius-Haus AUF DER BULT GmbH

Janusz-Korczak-Allee 12
30173 Hannover
Deutschland

Ansprechpartner: Nicole Paetz


Ansprechpartner:  Nicole Paetz
Telefon:  0511-89973744
Fax:  0511-89973743
Email:  paetz.aegidius-haus@hka.de
Internet:Zur Homepage
 

Anzahl der Plätze:
12

Ausstattung:
Nachtwache


Das Aegidius-Haus AUF DER BULT ist eine Kurzzeitpflegeeinrichtung für schwerbehinderte/ schwerkranke Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 18 Jahren.

Die Versorgung eines schwerbehinderten oder schwerkranken Kindes bzw. Jugendlichen fordert von seiner Familie erhebliche körperliche und seelische Kraft und viel Organisationstalent. Die häusliche Pflege ist für die Angehörigen mit hohen Anforderungen und Belastungen verbunden. Nicht nur, dass das schwerbehinderte/schwerkranke Kind leidet, auch Eltern und Geschwister belastet die Pflege rund um die Uhr, auf verschiedenen Ebenen. Eltern sind oft erschöpft und ausgebrannt.  

Im Aegidius-Haus finden die Kinder ein Zuhause auf Zeit und die Eltern und Geschwister erhalten die Möglichkeit, Kraft zu tanken.

Das pädagogische Programm umfasst:

  • den Besuch des Instituts für soziales Lernen mit seinem Streichelzoo an jedem Montag (von Meerschweinchen bis Esel sind Tiere zu Gast)
  • den Back- und Kochtag am Dienstag
  • den Besuch der Clowns am Mittwoch
  • die Musiktherapie mit Frau Rotter am Donnerstag
  • Musik/Clown mit Frau Beger am Freitag

Das Aegidius-Haus als freier Schulträger:

  • genehmigt sind 24 Stunden schulische Förderung
  • abgeordnet ist derzeit eine Förderschullehrerin für geistige Entwicklung mit 12 Stunden von der Landesschulbehörde

Vor einer möglichen Aufnahme wird ein ausführliches und umfangreiches Informations- und Aufnahmegespräch geführt, bei dem selbstverständlich auch die Besichtigung des Hauses möglich ist.


Ein Aufenthalt im Aegidius-Haus kann aus den Budgets der Kurzzeitpflege, der Verhinderungspflege und den zusätzlichen Betreuungsleistungen finanziert werden. Auch eine Unterbringung über die Rentenversicherung (bei Reha eines Elternteils) ist möglich. Gern beraten wir Sie hierzu ausführlich.